Sie sind hier: Startseite

Langzeitarbeitslose mit Mehrfachbelastung


sind Arbeitslose die länger als ein Jahr ohne versicherungspflichtige Beschäftigung sind und zusätzliche Handicaps wie z. B. Suchtkrankheit, Spielsucht, Bewährungsauflagen etc. vorweisen. Im Fachjargon der Bundesanstalt werden diese Langzeitarbeitslosen auch "Langzeitarbeitslose mit multiplen Vermittlungshemmissen" genannt. In der Regel sind diese Menschen schwer oder gar nicht in den ersten Arbeitsmasrkt vermittelbar. Das CFJ-Konzept setzt andere Schwerpunkte wie die Bundesanstalt für Arbeit oder die Jobcenter und erzielt damit sehr nachhaltige Erfolge.
zurück